Daddelkopp on Februar 16th, 2011

Ja ich bin noch da. Allerdings beschäftigen mich momentan weniger technische Dinge als ein Hausumbau. Aber keine Sorge, die Erfahrungen werden bestimmt hier mitgeteilt werden.

Was war sonst noch. Meine lokale FamilyGroupware habe ich eingemottet. Der Konfigurations- und Wartungsaufwand war mir zu hoch. Da die Familie von WindowsMobile auf Android umgestiegen ist, war es nur ein kurzer Weg zu GoogleApps. Und was soll ich sagen. Es läuft, es funktioniert und vor allem es wird akzeptiert ;

Tags:

Daddelkopp on Juni 1st, 2010

Auf meinem Arbeitsrechner ist das Visual Studio 2010 (Release) installiert. Wenn ich die aktuelle VMware Workstation Version installierte, verlängerten sich die Zugriffszeiten auf den TFS (Team Foundation Server) um ein Vielfaches. Betroffen waren das Aufstartverhalten des Teamexplorer, durchführen von Queries und dem Source Control. Alles wurde quälend langsam. Zum Glück hat mir ein Kollege den folgenden Tipp gegeben, den er irgendwo in einer Microsoft Newsgroup fand.

Das Problem liegt daran, das VS2010 versucht irgendwelche Proxies zu finden und ggf. zu benutzen. Wer jetzt meint, das Deaktivieren der Virtuellen Netzwerkkarten oder der VMware Dienste würde helfen, der ist leider auf dem Holzweg. Das führt eher dazu, das man seine Netzwerkkarten Treiber neu installieren muss.

Stattdessen sorgen wir dafür, das VS2010 nicht mehr nach Proxies sucht.

Die zu verändernden Config-Dateien liegen hier:

C:\Program Files\Microsoft Visual Studio 10.0\Common7\IDE

BuildNotification.exe.config, devenv.exe.config & TF.exe.config:

<configuration>
   ...
   <system.net>
      <defaultProxy enabled="false" />
      <settings>
         <ipv6 enabled="true"/>
      </settings>
   </system.net>
</configuration>

Tags: ,

Daddelkopp on Mai 20th, 2010

Letztes Jahr gab es in der CT einen Artikel zum Thema „Windows Home Server als Nachrichten- und Koordinationszentrale“. Darin wird beschrieben wie man den WHS mittels kostenloser Software von MS und Anderen zu einer kostengünstigen Kommunikationszentrale ausbaut. Verwendet wurden:

  • Windows Installer 4.5
  • Microsoft SQL Server 2008 Express
  • Windows Sharepoint Services 3.0
  • hMailServer
  • SpamAssassin
  • ClamWin

Bisher hatte ich bedenken den WHS mit weiteren Aufgaben zu belasten (Fileserver, TwonkyServer, PS3-Server, Webserver, MySQL & MMORPG-Framework  liefen ja schon). Denn hier werkelt ja „nur“ ein ATOM330 mit 2GByte Arbeitsspeicher. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

  • Windows Installer 4.5 installieren
  • MS-SQLServer2008 Express installieren (Vorsicht! Erst MS-XML4 SP2 deinstallieren!)
  • Windows Sharepoint Services 3.0 installieren

Den Mailserver und SpamAssassin habe ich erstmal weggelassen. ClamAV werkelt bei mir eh schon als WHS-AddIn.

Nach einer Woche Testbetrieb kann ich sagen, das der Server kaum merklich belastet wird.

Tags: , ,

Daddelkopp on Mai 9th, 2010

Auf meinem Windows Homeserver läuft der TwonkyMedia Server. Nach dem Update von Version 5.1.2 nach Version 5.1.4 funktionierte der UPNP Server nicht mehr richtig. In der WHS Konsole wurde meine Lizenz als abgelaufen angezeigt. Auf der Konfigurationsseite (Webbrowser) war alles in Ordnung. Außerdem wurden die Freigaben in einer Endlosschleife immer wieder neu eingelesen. Verbindungen der Clients wurden abgebrochen.

Das Problem konnte ich folgendermaßen beheben (Verlust aller Einstellungen!):

  1. Das WHS AddIn über die WHS Konsole deinstallieren
  2. Remotedesktopverbindung mit dem WHS starten
  3. Alle Daten unter „C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Anwendungsdaten\TwonkyMedia“ löschen
  4. Alle Daten unter „C:\TwonkyMedia“ löschen
  5. Remotedesktopverbindung beenden
  6. Das WHS AddIn über die WHS Konsole installieren
  7. Lizenzdaten neu eingeben

Jetzt läuft alles wieder.

Tags: ,

Daddelkopp on März 11th, 2010

Seit Anfang Januar ist mein WHS auf Intel Atom 330 Basis im Einsatz. Den Funktionsumfang habe ich sogleich mit ein paar AddOns erweitert. Da der WHS meine Debian Slug ablöst, wurden zuerst Twonky Server 5.1 (Audio + Foto Stream) und PS3 Media Server (Internet Radio + Video Stream) installiert. Der Atom 330 hat genug Reserven um Videos on the fly passend für meine PS3 zu konvertieren.

Mit WHSAdmin kann man via WHS-Console auf alle wichtigen System Infos und System Einstellungen zugreifen.

Mit Whiist gerät das Anlegen von neuen Webseiten zum Kinderspiel. MySQL + PHP läuft.

LightsOut sorgt dafür das der Server im StandBy bleibt bis er gebraucht wird.

Einen Subversion Server mit angepasstem https Port habe ich nun dank Visual SVN Server.

VoiceChatter läuft ebenso wie ein MMORPG Server Framework.

Fehlt nur noch die Groupware :)

Tags: ,