Wobei WIR ja etwas übertrieben ist. Also eigentlich nur ich. Und die anderen paar Hundert die ein und den selben Zug nehmen wollten. Meine Sitzplatzreservierung wurde mir natürkich streitig gemacht, aber nach kurzer Diskussion konnte ich dann doch „Platz“ nehmen.

Die Zugfahrt verlief soweit Ereignislos. Ich verbrachte die Zeit mit dem Buch „Die Bruderschaft von Joor“ dem ersten Teil der Höhlenweltsaga. Außerdem kann man, vertieft in ein Buch,  wunderbar das Geplärre des Nachbarkindes ignoriren ;)

Am Bahnhof in Berlin angekommen brauchte ich nur auf den nächsten Bahnsteig wechseln und in die erste S-Bahn springen. Es war sogar die Richtige :)

Am Ausstieg „Jannowitzbrücke“ war ich der Einzige der die Bahn verlassen hatte. Komisches Gefühl. Hinter einer Waschstrasse entlang, durch ein paar Hochhausschluchten und ich war am Hostel. Kurz einchecken und dann hoch aufs Zimmer. Im Gang davor bin ich meinen Zimmerkollegen über den Weg gelaufen. Anscheinend Schweizer. Aber das Beste: Auch CCC Besucher.

Die Gruppe ist schonmal vorausgegangen. Ich bleibe noch kurz um diesen Text zu schreiben und einen Anruf nach Hause abzusetzen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar