Fast jedes aktuelle Multimedia Gerät hat eine USB Schnittstelle, so das von USB-Sticks/Platten Bild-, Audio- oder Videodateien abgespielt werden können. Den meisten dieser Geräte fehlt allerdings eine (W-)Lan Schnittstelle um Daten aus dem Heimnetz wiedergeben zu können.

Und genau da kommt die neue Beta Firmware für die Fritzbox 7270 + AVM WLan Stick zum Einsatz. Von jetzt an wird der WLan Stick nicht mehr als solcher erkannt,  sondern als ganz normaler USB-Stick und streamt Daten von der Fritzbox zum Multimedia Gerät.

Gestreamt wird vom an die Fritzbox angeschlossenen USB-Gerät, vom Onlinespeicher oder von einem im Heimnetz zur Verfügung stehen UPNP AV (dlna) Server.

Bedienung, Steuerung und Abruf erfolgen wie gewohnt durch das im Abspiel-Gerät vorgesehene User-Interface. Die Navigation vollzieht sich dabei gänzlich über die bekannte Benutzeroberfläche. Eine Einarbeitung in neue Oberflächenbedienungen oder die Anschaffung einer weiteren Fernsteuerung ist nicht nötig.

Zugriff auf Webradiostationen ist geplant aber noch nicht in der ersten Beta verfügbar. Für mich bedeutet das, das mein Fernseher demnächst direkt auf meinen Twonky zugreifen kann. Und das alles ohne XBMC, Playstation3 oder dlna fähigen Blu-ray Player.

AVM Labor Seite: Link
Alle Infos zum Streaming Stick: Link

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar